Notruf : 112
  • Gruppenbild
  • MHI
  • Hohlstrahlrohr
  • Goldborn
  • Dachstuhl
  • Mähdrescher
  • Milchlaster
  • PKW
  • SemLKW

Großzügige Spende von Frau Ingrid Kellermann

Ist denn schon wieder Weihnachten?

Für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt schon!

Denn seit Samstag 16. Juli, können die Frauen und Männer, die an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr ehrenamtliche Hilfe bei Notlagen für Menschen, Tiere und Sachwerte leisten. Sich über einen Quantensprung in der ihnen anvertrauten Ausrüstung freuen.

Wir bedanken uns bei einer Spenderin die uns dies mit Ihrer überaus großzügigen Spende ermöglicht hat. In der heutigen Zeit in der man sich oftmals selbst am Nächsten ist, ist dies nicht selbstverständlich und so freut man sich ganz besonders, wenn es Menschen gibt, die unser Handeln in irgendeiner Form würdigen.

Und dies tut Frau Ingrid Kellermann in außerordentlicher Weise. Wie von Ihr gewünscht haben wir das Geld in die Verbesserung unserer Ausrüstung investiert, um zum einen den in Not geratenen Bürgern schneller und besser helfen, aber auch um unsere Einsatzkräfte in den doch oft gefährlichen Einsätzen besser schützen zu können.

 

Weiterlesen

Homberger FF Ehren- und Altersabteilung Grillabend und Kameradschaftstreffen in Ober-Ofleiden

Homberger FF Ehren- und Altersabteilung
Grillabend und Kameradschaftstreffen in Ober-Ofleiden


Homberg-Ober-Ofleiden (eva). Am letzten Donnerstag trafen sich die Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung der Homberger Feuerwehren zu einem Grillabend in Ober-Ofleiden. Veranstaltungsort war das Gelände und die Räume der Freiwilligen Feuerwehr Ober-Ofleiden, deren Mitglieder auch die Bewirtung bei dem Treffen übernommen hatten.

Weiterlesen

Festwochenende FF Deckenbach / Großübung und Stadtfeuerwehrtag

Homberg (kl). Er hat Tradition, der Stadtfeuerwehrtag in Homberg, zum 42. Male fand er nun schon statt. Diesmal war die Feuerwehr in Deckenbach Ausrichter. Tradition hat dabei auch die Großübung der Homberger Feuerwehren. Sie zeigte auf, dass die Feuerwehren leistungswillig und jederzeit einsatzbereit sind.

Beobachtet von Zaungästen zeigen die Feuerwehrleute ihre Übung.

Davon überzeugte sich Stadtbrandbrandinspektor und Einsatzleiter Thomas Stein mit Kommunalpolitikern sowie Bürgermeisterin Claudia Blum. Die Großübung verfolgten wieder viele Zuschauer als Zaungäste. Sie erlebten eine gut abgestimmte Brandbekämpfung und die Rettung von »Verletzten«.

Weiterlesen

Großzügige Spende an die Feuerwehr

Großzügige Spende an die Feuerwehr

Während der letzten Monatsübung, am 11.Juli 2016 übergab der Vorstand desFeuerwehrvereins vertreten durch Harald Wiegand und Thomas Stein, der Einsatzabteilung einen Akku LED Strahler RSL 2000 der Firma Rosenbauer.

Weiterlesen

Jährliches Wehrführerwandern

Am gestrigen Sonntag traf sich eine stattliche Anzahl von Führungskräften fast aller Homberger Feuerwehren incl. Ehefrauen / Partnerinnen zum inzwischen traditionellen, jährlichen Wehrführerwandern.
Bei bestem Wetter startete man nach umfangreichem, herzhaftem Frühstück am Feuerwehrhaus in Erbenhausen. Von dort ging es durch die Feldgemarkung über Appenrod nach Maulbach. Die Verpflegung wurde durch zwei Raststationen in idyllischer Umgebung ergänzt. Eine kleine dienstliche Sache gab es in gemütlicher Runde trotzdem - man begutachtete und probierte in einem Praxisversuch eine für Homberg neue Art des Schaumangriffes aus. Diese ermöglicht einen raschen Löschangriff mit Schwerschaum (bei z.B. einem Pkw Brand) ohne "umständlichen" Aufbau umfangreicher Technik.

Brandschutzerziehung der Feuerwehr

Der Hitzeschutzanzug der Feuerwehrleute war das Highlight bei den Kindern

Brandschutzerziehung bei Maulbachs Kleinsten

MAULBACH (ol). Mit Feuereifer nahmen kürzlich die Vorschulkinder des Maulbacher Kindergartens an einer Brandschutzerziehung der Feuerwehr teil.

Die Brandschützer besuchten die angehenden ABC-Schützen in ihrem Hort und luden sie zudem in die Feuerwache nach Homberg (Ohm) ein. Dort wartete ein buntes Programm rund um das Motto Retten, Löschen, Bergen und Schützen auf die Kinder. Unter anderem wurde das richtige Absetzen eines Notrufes mit einem präparierten Telefon geübt. „Wer? Wo? Was? Wieviel? Warten? Das sind die elementaren W-Fragen bei einem Notruf“, so die Brandschutzerzieher.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

FC4CCE57-330F-492A-AAA7-CEC757CC1F50.jpg