Mittwoch, 17. August 2022
Notruf : 112

JHV Dannenrod

Feuerwehr bereitet sich auf neue Unterkunft vor

Die Freiwilligen der Feuerwehr Homberg –Dannenrod versammelten sich vergangene Woche, um in ihrer Jahreshauptversammlung einen Blick zurück auf das Jahr 2016 zu werfen. Vorsitzender Horst Morneweg berichtete von einem ereignisreichen Jahr für die Feuerwehr.

So beteiligte man sich am Stadtfest in Homberg und organisierte das Dorffest im August, welches gut besucht wurde. Im Vordergrund standen aber nach wie vor die Planungen und Vorbereitungen für eine neue Unterkunft. Man traf sich einige Male mit Bürgermeister Dören und den zuständigen Architekten, um die Planungen endlich abschließen zu können. Dabei beseitigten die Freiwilligen der Feuerwehr bereits in Eigenleistung die Zäune und Hecken auf dem Spielplatz, wo das neue Gerätehaus seinen Platz finden wird. Aktuell warte man jedoch auf die nötigen Ausschreibungen seitens der Bauverwaltung, sodass der dringend nötige Bau dann nun bald beginnen kann.

Bürgermeisterin Claudia Blum versicherte den Einsatzkräften, dass an einem schnellen Beginn der Bauarbeiten gearbeitet werde. Sie zeigte sich sehr erfreut über die Arbeit der Feuerwehren und lobte deren Engagement.

Wehrführer Florian Schneider berichtete von einem guten Ausbildungsstand der Kameraden. Maximilian Morneweg nahm an der Truppmann –Teil 2 Abnahme in Alsfeld teil und Florian Schneider absolvierte eine Fortbildung zum Thema Wasserförderung über lange Wegstrecken in Kassel. Die Atemschutzgeräteträger nahmen erfolgreich an den Fortbildungen teil und konnten erfreulicherweise mit einsatztauglichen Stiefeln ausgestattet werden. Derzeit verfüge die Dannenröder Wehr über 5 einsatztaugliche Atemschutzgeräteträger, denen jedoch noch die nötige Ausrüstung fehle. Weiterhin seien verschiedenen Übungen mit den benachbarten Wehren durchgeführt worden, wobei Dannenrod Ausrichter der Gemeinschaftsübung der Wehren aus Appenrod, Erbenhausen und Maulbach war. Zudem bildeten sich die Kameraden im Dezember beim DRK in Homberg beim Thema Rettung bei einem Verkehrsunfall weiter. Schneider lobte die Übungsbeteiligung und ehrte Patrick Lanio, der keine der Übungen verpasste, mit einem kulinarischen Präsent. 2016 wurde man zu keinem Einsatz alarmiert. Zu Beginn des Jahres 2017 zähle die Einsatzabteilung 19 Mitglieder.

Jugendwartin Jessica Böckner zeigte sich erfreut über die weiterhin gute Zusammenarbeit der Jugendfeuerwehr Dannenrod mit der Jugendwehr aus Erbenhausen. Mit Lukas Handstein konnte wieder ein neues Mitglied begrüßt werden. Die Jugendlichen nahmen wieder an verschiedenen Wettbewerben teil. Höhepunkt war der überraschende Sieg bei den Osthessischen Meisterschaften im September, bei denen die Jugendlichen durch eine klasse Leistung den Sieg in der Staffelwertung holten. Zudem hatten die Jugendlichen bei einer Kanutour über die Lahn im Juli großen Spaß. Die Jugendfeuerwehr Dannenrod bestehe zu Beginn des Jahres 2017 aus 10 Mitgliedern. Die Jugendlichen erreichten angesichts der schlechten Ausstattung auch im Jahr 2016 wieder  eine hervorragende Leistung. Böckner bedankte sich bei ihrem Stellvertreter Maximilian Morneweg und dem Jugendwart aus Erbenhausen, Rolf Leider, für die gute Unterstützung.

Abschließend ehrte Horst Morneweg Ulrich Kehl und Gerald Morneweg für die 40 – jährige Vereinstreue.

 

v.l.inks nach rechts: Florian Schneider, Bürgermeisterin Claudia Blum, Ulrich Kehl, Gerald Morneweg, Horst Morneweg.